Verhindern der Mundatmung und des trockenen Munds bei der CPAP-Therapie

Wenn Sie Probleme mit Mundatmung oder trockenem Mund haben, während Sie die CPAP-Therapie (Continuous Positive Airway Pressure) für Schlafapnoe verwenden, beachten Sie, dass es mehrere Möglichkeiten gibt das wird helfen. Entdecken Sie, wie Sie die Mundatmung vermeiden können, indem Sie die Nase öffnen, einen Kinnriemen verwenden und die Geräteeinstellungen anpassen. Was verursacht Mundatmung auf CPAP und warum spielt es eine Rolle?

Zuerst wundern Sie sich vielleicht: Warum ist Mundatmung mit der Verwendung einer CPAP-Maschine schlecht?

Das CPAP liefert einen konstanten Luftstrom, der dafür sorgt, dass Ihre oberen Atemwege offen bleiben, sodass Sie aufatmen können. Wenn jedoch der Mund offen wird, während die Luft durch eine Maske über die Nase abgegeben wird, kann sie entweichen. Dies kann zu einem unangenehmen Gefühl führen. Es kann auch Ihren Mund oder Ihre Kehle austrocknen. Dies kann auch zu Problemen mit Ihrem Zahnfleisch oder Zähnen führen. Vor allem kann es die Wirksamkeit Ihrer Behandlung verringern oder beseitigen.

Mundatmung kann aus verschiedenen Gründen auftreten, am häufigsten jedoch aufgrund einer Blockade in der Nase. Wenn du nicht durch deine Nase atmen kannst, wirst du nachts deinen Mund öffnen, besonders wenn du schläfst. Manche Menschen haben ein anatomisches Problem, wie zum Beispiel eine krumme Nasenscheidewand. Wenn Sie Allergien oder verstopfte Nase haben, wie sie sich bei einer Erkältung verschlimmern können, wird dies ebenfalls ein Problem sein. Gewebe, die Nasenmuscheln genannt werden, können in der Nase aufquellen und die Luftzufuhr blockieren.

Wenn Sie wissen, dass Sie während des Tages eine Atempause haben, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie nachts auch eine Atempause haben.

Wie man Nasenverstopfung fixiert und die Nase öffnet

Es ist wichtig, dass Sie in der Lage sind Atemzüge durch die Nase zu machen, ohne dass Sie spüren, dass die Luft auf Widerstand trifft. Wenn Sie Allergien haben, müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Arzt über die Behandlung mit oralen Medikamenten oder Nasensteroiden sprechen.

Sie können es auch hilfreich finden, Ihre Nase mit Kochsalzlösung aus einem Neti-Topf zu spülen, der warmes Wasser in Ihre Nase und Nebenhöhlen liefert.

Wenn Sie eine abweichende Scheidewand haben, muss dies möglicherweise mit einer Operation korrigiert werden. Turbinate können auch durch einen chirurgischen Eingriff reduziert werden, der die Nase öffnet. Diese Operationen werden typischerweise von einem Hals-Nasen-Ohren-Spezialist durchgeführt.

Verwenden Sie einen Kinnriemen, um den Mund geschlossen zu halten

Wenn es sich um einen einfachen Fall handelt, bei dem Ihr Mund aufklappt, kann dies mit einem Kinnriemen korrigiert werden. Ein Kinnriemen ist in der Regel ein Stück Stoff, oft mit Klettverschluss, der um den Unterkiefer und den oberen Teil des Kopfes befestigt werden kann. Es hält den Mund geschlossen und korrigiert oft die Mundatmung bei CPAP.

Es mag kein Allheilmittel sein, da manche Menschen immer noch Probleme haben, die trotz der Verwendung eines Kinnriemen bestehen bleiben, entweder schnarchen oder ihre Lippen summen lassen, während die Luft weiter entweicht. Chinstraps sind vielleicht nicht bequem und leider hören viele Menschen auf, sie zu benutzen. Was passiert, wenn Mundatmung aufgrund eines CPAP-Geräteproblems auftritt?

Der nächste mögliche Schuldige könnte Ihre CPAP-Maske oder Maschine sein. Wenn die Maske nicht richtig sitzt, kann sie auslaufen oder andere Probleme verursachen. Wenn die Luft entweicht, kann Feuchtigkeit verloren gehen.

Es ist wichtig, die grundlegenden Anpassungsrichtlinien zu befolgen, die Ihre einzigartigen Gesichtsmerkmale berücksichtigen und eine Maske finden, die Ihnen gut passt. Wenn Luft aus deinem Mund austritt, vermutest du, dass du eine Maske benutzt, die die Luft in deine Nase bringt.

Eine mögliche Lösung ist, eine Vollgesichtsmaske zu versuchen, die sowohl Ihre Nase als auch Ihren Mund bedeckt (oder sogar eine, die die Luft direkt in Ihren Mund bringt). Dies ermöglicht eine Mundatmung mit CPAP. Es ist wichtig, dass die Maske nicht ausläuft. Außerdem darf die Maske den Unterkiefer nicht verschieben und den Atemweg blockieren. Dies tritt eher auf, wenn die Maske schlecht sitzt und zu stark angezogen ist.

Unabhängig von dem von Ihnen gewählten Maskentyp wird dringend empfohlen, dass Ihr Gerät mit einem beheizten Luftbefeuchter und beheizten Schläuchen ausgestattet ist. Die befeuchtete Luft hält die Nase, den Mund und den Hals feucht und das macht die Dinge angenehmer und erträglicher. Wenn möglich, erhöhen Sie die Einstellungen, um mehr Feuchtigkeit zu liefern. Achten Sie darauf, Kondenswasserbildung in den Schläuchen zu vermeiden, indem Sie die Einstellungen nicht zu hoch einstellen.

Darüber hinaus muss der Druck des Geräts möglicherweise von Ihrem Arzt angepasst werden. Manchmal kann ein hoher Druck dazu führen, dass sich der Mund öffnet. Darüber hinaus sollte Schlafapnoe gelöst werden, um sicherzustellen, dass anhaltende Ereignisse nicht zu Mundatmung führen. Wenn Sie sich über die Wirksamkeit Ihrer Therapie nicht sicher sind oder wenn die Einstellungen geändert werden müssen, ist es vielleicht an der Zeit, Ihren Arzt für Schlafmedizin zu besuchen.

Weitere Behandlung von Leckagen im Mund und alternative Behandlungen

Wenn Ihre Probleme bestehen bleiben, müssen Sie möglicherweise andere Interventionen suchen. Es kann notwendig sein, eine wiederholte Schlafstudie durchzuführen, um sicherzustellen, dass Sie eine angemessene Menge an Druck erhalten. In manchen Fällen kann es hilfreich sein, auf die Bilevel-Therapie umzustellen. Wenn Sie ein altes Gerät haben, sollten Sie dies überprüfen lassen. Wenn die Ausrüstung altert, kann der Druck, der geliefert wird, durch Undichtigkeiten oder andere Probleme schwinden.

Einige Leute haben sogar versucht, ihre Lippen zu tapen, was nicht ratsam ist, wenn Sie aufgrund der Wahrscheinlichkeit einer Aspiration das Risiko eines Erbrechens haben. Ein wenig Wasser zu trinken oder Biotene-Spülungen in der Nacht zu verwenden, kann ebenfalls hilfreich sein. Schließlich können andere Interventionen und alternative Therapien wie Gewichtsverlust, orale Geräte, Positionstherapie oder sogar Chirurgie für Schlafapnoe als letztes Mittel notwendig sein.

Sie sollten weiterhin fleißig sein, um eine Lösung zu finden. Die Einhaltung eines CPAP kann schwierig sein, und es gibt viele potenzielle Toleranzprobleme, aber die Vermeidung der schwerwiegenden Folgen von Schlafapnoe macht die harte Arbeit wert. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, treffen Sie sich mit Ihrem Schlafmediziner, um die Hilfe zu bekommen, die Sie brauchen.

Like this post? Please share to your friends: