Untergewicht erhöht Ihre Chancen auf Schlaganfall Tod

Jeder weiß, dass Fettleibigkeit ungesund ist. Es ist so allgemein bekannt, dass nur wenige davon ausgehen würden, die Vorteile von Fettleibigkeit zu nutzen. Aber wussten Sie, dass Untergewicht ein Risiko für Schlaganfall Tod ist? Dieses Phänomen haben medizinische Forscher als "Adipositas-Paradoxon" bezeichnet. Es stellt sich heraus, dass nach einem Schlaganfall übergewichtige Patienten, die wahrscheinlich einen Schlaganfall haben als Menschen mit normalem Gewicht, genauso wahrscheinlich überleben und das Krankenhaus verlassen, um als Schlaganfall-Überlebende mit normalem Gewicht nach Hause zu gehen.

Aber überraschenderweise sterben diejenigen, die untergewichtig sind, eher an einem Schlaganfall als an normalgewichtigen oder übergewichtigen Kollegen.

Was ist untergewichtig?

Untergewicht wird definiert als einen Body-Mass-Index (BMI) von weniger als 18,5. Dies bedeutet, dass ein Erwachsener, der weniger als 4 Fuß 8 Zoll ist als Untergewicht betrachtet werden, wenn er mehr als 6 Pfund weniger als sein Idealgewicht ist, während ein Erwachsener, der 5 Fuß 7 Zoll ist untergewicht, wenn er mehr als 10-12 Pfund ist weniger als sein ideales Körpergewicht. Eine größere Person müsste mehr als 12 Pfund unter seinem idealen Körpergewicht sein, um untergewichtig zu sein. ※ Wenn Sie wissen wollen, wo Sie in Bezug auf Body-Mass-Index passen, können Sie Ihren Body-Mass-Index berechnen, indem Sie Ihr Gewicht in Pfund durch die Anzahl teilen, die Sie erhalten, wenn Sie Ihre Höhe in Zoll quadrieren. Dann multiplizieren Sie diese Zahl mit 703, um Ihren Body-Mass-Index zu bestimmen. Aber es gibt schnellere Wege, Ihren Body-Mass-Index zu ermitteln, indem Sie einfach Ihre Körpergröße und Ihr Körpergewicht in einen der vielen BMI-Rechner eingeben, die online verfügbar sind!

Warum trägt das Untergewicht zum Schlaganfall bei?

Es gibt mehrere Gründe, warum Untergewicht zum Tod nach einem Schlaganfall beitragen kann. Ein Schlaganfall selbst ist eine der stressigsten Schlachten, denen Ihr Körper jemals gegenüberstehen muss. Nach einem Schlaganfall muss der Körper einen intensiven Kampf zur Heilung führen.

Sie benötigen ein Toolkit von Nährstoffen – einschließlich Vitaminen, Mineralstoffen, Kohlenhydraten, Proteinen und gespeicherten Fetten, um diesen anspruchsvollen Reparaturprozess für den Berg hinauf zu ermöglichen.

Die meisten Menschen überleben nach einem Schlaganfall. Tatsächlich überleben 88% derjenigen, die einen Schlaganfall erleiden, selbst wenn eine bleibende Behinderung vorliegt. Aber der menschliche Körper verbraucht einen erheblichen Vorrat an Nährstoffen, um nach einem Schlaganfall zu überleben und sich zu erholen. Diese Reserven kommen nicht von ungefähr – einige Schlaganfallbekämpfungsmittel stammen von Medikamenten, aber die meisten kommen aus dem Körper selbst. Und das ist einer der Gründe, warum Untergewicht ein Problem ist. Untergewichtige Menschen haben nicht genug Nährstoffe, um die körperlichen Herausforderungen eines Schlaganfalls zu bewältigen.

Wie können Sie vermeiden, untergewichtig zu werden?

Die meisten Menschen, die mit Übergewicht kämpfen, würden dies als eine merkwürdige Frage betrachten. Aber im Laufe der Jahre können sich Ihre Essgewohnheiten und Aktivitäten, ganz zu schweigen von Ihren Hormonen, ändern und zu Gewichtsverlust führen. Depressionen stören oft den Appetit und verschlimmern die Situation.

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Sie genug Kalorien bekommen und dass Sie auch eine ausgewogene Ernährung haben, die eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen, Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten enthält.

Wenn es Ihnen schwer fällt, sich nicht unterzugewichten, sollten Sie beobachten, ob Sie genug essen.

Wenn Sie eine angemessene Menge an Kalorien zu sich nehmen und immer noch untergewichtig sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt klären, ob Sie ein hormonelles Problem haben, wie zum Beispiel ein Schilddrüsenproblem oder ein Malabsorptionsproblem, das Ihren Körper beeinträchtigen könnte du isst.

Wenn Sie nicht genug essen, überlegen Sie, einige dieser leckeren und gesunden Lebensmitteln zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Insgesamt ist Übergewicht nicht gesund. Aber nur wenige Menschen wissen, dass Untergewicht auch für den Körper schädlich ist.

Like this post? Please share to your friends: