PCOS

Im Lateinischen bedeutet das Wort Uterus Wunde.

Weitere Rollen des Uterus sind seine Beteiligung an der Menstruation und die strukturelle Unterstützung der Blase, des Darms und des Beckens. Die Gebärmutter hat ein reiches Angebot an Blutgefäßen, die sich bis in die weiblichen Genitalien erstrecken und essentiell für den Orgasmus der Frau während der sexuellen Aktivität sind.

Die Funktion des Uterus bei der Menstruation

Jeden Monat fördern Hormone wie Östrogen und Progesteron die Gebärmutterschleimhaut (auch Endometrium genannt), um sich zu verdicken und zu reifen, um eine befruchtete Eizelle zu implantieren. Wenn keine Implantation erfolgt, wird das Futter jeden Monat als Menstruation abgestoßen.

Die Funktion der Gebärmutter während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft dehnt sich die Gebärmutter und wächst, um den reifenden Fötus unterzubringen. Dank des großen Angebots an Blutgefäßen und Nährstoffen aus dem Endometrium erhält das Fötus auch die richtige Umgebung. Der Uterus kontrahiert auch rhythmisch während des Geschlechtsverkehrs, um den Durchgang von Sperma durch den Gebärmutterhals und tief in den Uterus zur Empfängnis zu erleichtern.

Schließlich ist die dicke Muskelschicht des Uterus dafür verantwortlich, das Baby und die Plazenta während der Geburt herauszudrücken.

Gekippter Uterus

Bei den meisten Frauen ist der Uterus leicht nach vorne gerichtet (antevertiert), so dass er leicht auf der Blase aufliegt. Es wird durch Bänder und den Druck der anderen Beckenorgane an Ort und Stelle gehalten.

Wenn Sie jedoch einen gebeugten (auch retrovertierten) Uterus haben, ist Ihre Gebärmutter nach hinten abgewinkelt.

Während dies in Bezug auf die meisten Fälle klingt, ist es nichts, worüber man sich Sorgen machen muss. Wenn Sie andere Symptome haben, wie Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs oder Ihrer Periode, informieren Sie Ihren Arzt. Gelegentlich kann ein umgekippter Uterus signalisieren, dass etwas Ernsteres vor sich geht.

Was ist eine Hysterektomie?

Eine Hysterektomie ist eine große Operation, um die Gebärmutter einer Frau zu entfernen. Eine Hysterektomie kann erforderlich sein, um verschiedene Probleme zu behandeln, die mit Perioden einschließlich Beckenschmerzen, Tumoren, Myomen, abnormalen oder dysfunktionellen Gebärmutterblutungen verbunden sind, und kann für Krebs und andere damit zusammenhängende Zustände indiziert sein. Eine Hysterektomie wird eine Frau davon abhalten, ihre Perioden zu haben und sie davon abzuhalten, schwanger zu werden. Die vollständige Genesung von einer Hysterektomie ist schmerzhaft und dauert normalerweise 6 bis 8 Wochen.

Like this post? Please share to your friends: