Natürliche Heilmittel für die Wechseljahre: Was wirklich funktioniert?

Frauen, die Östrogentherapie zur Behandlung ihrer Menopause-Symptome vermeiden möchten, haben eine Auswahl, die sehr effektiv sein kann. Hier sind Vorschläge für natürliche Lifestyle-Ansätze für Gedächtnisprobleme, Gewichtszunahme, hohe Cholesterinwerte und vaginale Symptome.

Sicherheitshinweis über natürliche Heilmittel:

Denken Sie immer daran, dass natürlich nicht sicher bedeutet. Viele Kräuter-, Pflanzen- und Nahrungsergänzungsmittel interagieren mit verschreibungspflichtigen Medikamenten oder können sich negativ auf chronische Erkrankungen auswirken.

Bevor Sie sich entscheiden, alternative und ergänzende Mittel für Ihre Wechseljahrsbeschwerden zu verwenden, erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt und informieren Sie sich über mögliche Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen für jedes von Ihnen in Betracht gezogene Mittel. Natürliche Ansätze sind nicht risikofrei, und je mehr Sie wissen, desto besser können Sie Behandlungen wählen, die Sie sicher und gesund halten.

Speicherprobleme

Nichts ist frustrierender, als einen Namen oder ein Wort zurückzurufen, es auf der Zungenspitze zu haben, aber nicht nah genug, um damit herauszukommen. Zu vergessen, wo der Autoschlüssel ist oder wo man seine Brille hinstellt, kann auch verrückt machen, wenn man sich darauf vorbereitet, das Haus zu verlassen. Klingt bekannt? Viele Frauen bemerken Gedächtnisstörungen, wenn sie in die Perimenopause kommen. Es kann nur der natürliche Alterungsprozess sein, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um Ihr Gedächtnis zu erhalten, wenn Sie älter werden.

  • Grüner Tee

    Grüner Tee ist mit vielen gesundheitlichen Vorteilen verbunden, einschließlich der Stärkung des Immunsystems und der Vorbeugung von Krebs. Die Forschung beginnt nun, grünen Tee mit der Verhinderung von Enzymaktivität zu verknüpfen, die das Gedächtnis schädigt. Es hat wenige Nebenwirkungen und ist leicht verfügbar.

  • Ausreichender Schlaf

    Um Gedächtnisaufgaben zu verarbeiten, muss Ihr Gehirn ausreichend schlafen. Die Forschung scheint sowohl auf kurze Nickerchen als auch auf längere Nickerchen zu verweisen, um die Gedächtnisfunktion zu unterstützen. Wenn Sie tagsüber kein Nickerchen machen können, achten Sie besonders darauf, dass Sie genügend Schlaf für Gedächtnisprobleme bekommen.

  • Stressmanagement

    Stress ist ein großer Gedächtnisfaktor. Wenn Sie Probleme haben sich zu konzentrieren oder sich an alltägliche Dinge zu erinnern, achten Sie auf Ihren Stresslevel. Die Forschung hat bestätigt, dass selbst kurzfristiger Stress das Lernen und Gedächtnis beeinflussen kann. Der Übergang in die Wechseljahre ist in einer Zeit des Lebens, die große Herausforderungen darstellen kann, Scheidung, Krankheit, Elternschaft Teenager und alternde Eltern, um nur einige zu nennen. Sich um sich selbst zu kümmern und den Stress in Ihrem Leben zu reduzieren, ist eine Überlebensfähigkeit. Gedächtnisprobleme können eine frühe rote Flagge sein, dass dein Stresslevel steigt.

Gewichtszunahme

Gewichtszunahme ist auch eine Frustration für Frauen älter als vierzig. Der genaue Mechanismus der Rolle von Östrogen im Stoffwechsel ist nicht klar. Es ist jedoch klar, dass viele Frauen, die noch nie Probleme hatten, ein gesundes Gewicht zu halten, während und nach den Wechseljahren Probleme bekommen. Während es keine bewährten pflanzlichen Präparate zur Gewichtsabnahme gibt, gibt es Änderungen in Lebensstil und Ernährung, die Ihnen helfen können, die Neigung zur Gewichtszunahme natürlich einzudämmen.

  • Stressmanagement

    Stress und insbesondere die Produktion des Stresshormons Cortisol kann die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, Gewicht zu halten. Wenn Sie den Cortisolspiegel niedrig halten, wird es Ihrem Körper leichter fallen, den Kalorien- und Fettstoffwechsel zu kontrollieren.

  • Diät-Mosts

    Der Wechsel der Menopause ist eine großartige Zeit, um sich Ihre Ernährung anzusehen und Veränderungen vorzunehmen, die Ihnen bis zum Ende Ihres Lebens dienen. Da Ihr Stoffwechsel verlangsamt und Sie beginnen, Kalorien anders zu behandeln, können Sie Ihr Denken überarbeiten, um eine richtige Menopause Diät enthalten, die die Bühne für eine gesunde Postmenopause setzen wird.

  • Übung

    Jeder weiß, dass Bewegung gut für Sie ist. Wenn Sie jedoch in die Wechseljahre kommen, wird dies zu einem wesentlichen Bestandteil Ihres gesunden Lebensplans. Gewichtsverlust erfordert natürlich ein höheres Maß an Aktivität. Da Bewegung auch Gedächtnis, Stimmung und Knochengesundheit unterstützt, ist es wirklich ein Allzweckansatz zum Wechseljahr Wellness. Übung ist der eine Faktor, der Ihre Fähigkeit maximieren kann, Ihr Gewicht zu verwalten.

  • Schlaf

    Sie denken vielleicht, dass der Schlaf Ihre Gewichtsabnahme behindern würde, aber tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, erhöht es Ihr Risiko für Fettleibigkeit. Ausreichender Schlaf setzt Ihren Körper zurück und lässt ihn vom Stress des Tages erholen. Ihr Körper arbeitet effizienter in jeder Hinsicht, wenn Sie die Ruhe bekommen, die Sie brauchen.

Hohes Cholesterin

Wenn Ihr Östrogen in den Wechseljahren abklingt, kann Ihr Cholesterin steigen. Frauen haben bald das gleiche Risiko für Herzerkrankungen wie Männer. Sie können helfen, Ihre Cholesterinwerte auf sehr natürliche Weise zu senken.

  • Soja und Rotklee

    Sojaprotein senkt nachweislich die Gesamtcholesterinwerte und senkt das "schlechte" (LDL) Cholesterin. Rotklee senkt Triglyceride und scheint das "gute" (HDL) Cholesterin zu erhöhen. Es kann sein, dass diese pflanzlichen Östrogene helfen, die Lose aufzunehmen, um Ihr Herz zu schützen, wenn Ihr eigenes Östrogen zu schwinden beginnt.

  • Vollkorn Hafer

    Einschließlich Vollkorn Hafer in Ihrer Ernährung kann kardiales Risiko durch die Verringerung der Gesamt-und LDL-Cholesterin senken.

  • Melatonin

    Melatonin hilft nicht nur beim Schlaf, sondern kann auch den HDL-Cholesterinspiegel erhöhen, ohne das Gesamtcholesterin anzuheben. Dies könnte sich als Schutz für Frauen mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen erweisen. Wenn Sie Melatonin zum Schlafen nehmen, können Sie Ihre Cholesterin Vorteile als eine willkommene Nebenwirkung finden.

Vaginalsymptome

Verlieren von Vergnügen während der sexuellen Aktivität oder Urin zu beginnen sind zwei Beschwerden, die Frauen Probleme haben, ihre Ärzte zu bringen. Wenn Sie vaginale Symptome haben, während Sie durch die Wechseljahre gehen, gibt es mehrere Dinge, die Sie ausprobieren möchten:

  • Wild Yam Creme

    Cremes aus Wild Yam enthalten ein Phytoöstrogen, das wie bei anderen Östrogen-Cremes kann lokal helfen, mit Symptomen .

  • Vitamin E und Leinsamenöl

    Die Kombination von Vitamin E und Leinsamenöl, oral eingenommen oder direkt auf der Vagina verwendet, kann manchmal eine Erleichterung von vaginalen und Harnwegsbeschwerden bieten. Normalerweise nehmen Frauen sie als orale Ergänzungen, aber es gibt Cremes, die sie auch enthalten, um direkt auf die Vagina aufgetragen zu werden.

  • Kegel-Übungen

    Kegel-Übungen können verwendet werden, um die Beckenbodenmuskulatur zu stärken und können Empfindungen während des Geschlechtsverkehrs verbessern und Harninkontinenz verringern. Wenn Sie sie mehrmals am Tag machen, werden Sie wahrscheinlich Ergebnisse in 2 bis 4 Wochen sehen.

  • Vaginale Feuchtigkeitsspender und Gleitmittel

    Obwohl nicht technisch "natürliche" Heilmittel, arbeiten vaginale Feuchtigkeitscremes für mehrere Tage, um die Vagina elastischer zu machen, und vaginale Gleitmittel helfen Reibung und Schmerzen beim Sex zu reduzieren. Wasserbasierte Produkte sind unwahrscheinlich allergische Reaktion und sind leicht in Drogerien zu finden.

Like this post? Please share to your friends: