Hüfte Kräftigungsübungen

  • Verstauchungen & Dehnungen
  • Frakturen & Knochenbrüche
  • Osteoporose
  • Sportverletzungen
  • Physiotherapie
  • Orthopädische Chirurgie
  • Schulter & Ellenbogen
  • Hand & Handgelenk
  • Bein, Fuß & Sprunggelenk
  • Hilfsmittel & Orthetik
  • Medikamente & Injektionen
  • Pädiatrische Orthopädie
  • Eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Hüftgelenke gesund zu halten, ist die Stärkung der Muskeln, die Ihre Hüften und Beine umgeben. Hüfte Kräftigungsübungen sind leicht in Ihre tägliche Routine zu arbeiten und können leicht zu Ihrem Fitness-Training hinzugefügt werden.

    Vorteile von Hüft-Kräftigungsübungen

    Das Hüftgelenk ist als großes Kugelgelenk bekannt, da der runde Kopf des Oberschenkelknochens in den Beckenknochen passt.

    Die Hüfte wird von starken Bändern gehalten und die Muskeln, wie der Gluteus medius, umgeben das Gelenk.

    Die Hüfte ist eine häufige Stelle von Osteoarthritis. Um das Hüftgelenk vor "Verschleiß" zu schützen, ist es wichtig, die Muskeln zu stärken, die es unterstützen. Ihre Hüfte kontrolliert auch die Position Ihres Knies und die Kräftigung Ihrer Hüften kann eine Komponente Ihres Reha-Programms für Knieschmerzen sein. Ihr Physiotherapeut kann Ihnen nach einem Hüft-Totalersatz auch Hüft-Übungen verschreiben, wenn Sie einen Hüft-Labrum-Riss haben oder als Teil Ihres Hüfte-Übungsprogramms für Hüftschmerzen.

    Hüfte Kräftigungsübungen können als Teil eines Hausübungsprogramms durchgeführt werden. Die Übungen sollten einfach zu machen sein und keine Schmerzen verursachen. Bevor Sie dieses oder irgendein anderes Trainingsprogramm für Ihre Hüfte beginnen, sollten Sie sich vorher mit Ihrem Arzt oder PT in Verbindung setzen.

    4 Übungen, um Ihre Hüften zu stärken

    Überprüfen Sie diese schnellen und einfachen Übungen, die auf die Muskeln der Hüfte zielen und diese stärken.

    Straight Leg Raise

    1. Leg dich auf deine rechte Seite.
    2. Beuge dein rechtes Bein und lege deinen linken Fuß auf den Boden.
    3. Langsam heben Sie Ihr oberes Bein 2 Fuß vom Boden ab.
    4. Halten Sie für fünf Sekunden, dann senken Sie langsam das Bein.
    5. Wiederhole fünf Mal und wechsel dann die Beine.

    Isometrischer Gesäßmuskelübung

    1. Legen Sie sich auf eine Seite.
    2. Legen Sie einen Gürtel um beide Knöchel.
    1. Heben Sie Ihr oberes Bein hoch und drücken Sie dabei gegen den Gürtel, während Sie Ihr Knie gerade halten.
    2. Halten Sie die Position für fünf Sekunden.
    3. 10 mal wiederholen.

    Hüftbeugung

    1. Steh aufrecht.
    2. Heben Sie Ihr rechtes Bein vom Boden ab; Beuge es so, dass du einen 90-Grad-Winkel an der Hüfte erstellst.
    3. Halten Sie für fünf Sekunden, dann senken Sie langsam das Bein.
    4. Wiederhole fünf Mal und wechsel dann die Beine.

    Wandrutsche

    1. Stehen Sie aufrecht mit dem Rücken schulterbreit auseinander gegen eine Wand und Füße.
    2. Langsam beugen Sie Ihre Knie und schieben Sie Ihren Rücken fünfmal nach unten, bis Ihre Knie in einem 45-Grad-Winkel gebogen sind (beugen Sie sich nicht zu weit, da dies zu einer erhöhten Belastung für Ihre Knie führt).
    3. Halten Sie diese Position für fünf Sekunden.
    4. Beginnen Sie, Ihre Knie um eine Anzahl von fünf zu strecken, und gleiten Sie die Wand hoch, bis Sie völlig aufrecht sind und die Knie gerade sind.
    5. Wiederhole fünf Mal.

    Diese Übungen können drei bis fünf Mal pro Woche durchgeführt werden; Achten Sie darauf, hier oder dort einen Ruhetag zu bauen, damit sich Ihre Hüftmuskulatur erholen kann. Arbeiten zur Stärkung Ihrer Knie und Knöchel kann auch getan werden, um sicher zu sein, dass Sie vollständig arbeiten alle Muskelgruppen der unteren Extremitäten. Denken Sie daran, dass Ihre Knöchel- und Kniemuskeln dazu beitragen, die Position Ihrer Hüften zu kontrollieren, genau wie Ihre Hüftmuskeln die Position Ihrer Knie und Knöchel kontrollieren.

    Sie alle arbeiten in einer kinetischen Kette zusammen.

    Vorantreiben der Hüft-Übungen

    Die Bein-Lift- und Steh-Hüft-Flexionsübungen können durch Anbringen eines Knöchelgewichts an den Beinen verbessert werden. Beginne das Licht und baue es allmählich mit der Zeit auf. Ihr Physiotherapeut kann Ihnen dabei helfen, die beste Strategie dafür zu finden.

    Sobald die Übung einfach ist, können Sie zu fortgeschritteneren Hüfte Kräftigungsübungen weitergehen. Unterbrechen Sie die Behandlung, wenn Sie erhebliche Beschwerden verspüren, und denken Sie daran, jedes neue Trainingsprogramm mit Ihrem Arzt zu besprechen.

    Wenn Sie Ihre Hüften stark halten, können Sie das Gleichgewicht halten, normal laufen und die schmerzfreie Hüfte erhalten.

    Checken Sie mit Ihrem Physiotherapeuten ein und beginnen Sie dann mit Hüftstärkungsübungen.

    Like this post? Please share to your friends: